Social Bookmarks

Willkommen Aktuelles Werte integriertes Training - Bericht
Werte integriertes Training - Bericht PDF Print E-mail

CFN-Trainerschulung zum Werte integrierten Training - die weite Anreise hat sich gelohnt...

CFN Werte integriertes Training Teilnehmer

Auf Einladung von Ade Gärtner fuhr ich am 29.April 2016 nachmittags im Vogtland los, um am Abend an einer Kurzschulung für Trainer teilzunehmen. Auf dem Gelände der SG Quelle Fürth fanden wir hervorragende äußere Bedingungen vor und auch das Wetter spielte mit – herrlicher Sonnenschein, ca. 18 °C – also bestes Fußballwetter. Ich war erstmal beeindruckt von der Anlage mit seinen gut gepflegten Rasenplätzen, der Ruhe und der angenehmen Atmosphäre.

 

Pünktlich um 18.30 Uhr begann Ade Gärtner mit der C3 der SG Quelle Fürth eine ca. anderthalbstündige Trainingseinheit. Ade begrüßte die Mannschaft sowie die 6 anwesenden Trainer und stellte kurz das Konzept und Methode des werteintegrierten Trainings vor. Sowohl die Spieler als auch die Trainer waren gespannt, wie alltägliche Werte in ein Jugendtraining eingefügt werden können. Als erstes wurde eine Torschussübung durchgeführt, nicht spektakulär – Pass – kurzes an dribbeln – Torschuss. Das Dribbeltempo der Jugendlich war dabei recht hoch, aber die Trefferquote niedrig. In einer Unterbrechung dieser Einheit brachte Ade den Wert der Zielstrebigkeit näher, bezog sich dabei auf alltägliche Situationen in Schule und Familie. Er forderte die Jungen auf, sich bildhaft auf das Ziel zu fokussieren und tatsächlich erhöhte sich die Trefferquote deutlich.

 

Werte integriertes Fußball Training

In der zweiten Übung stand das Passspiel im Mittelpunkt. Hierbei sollte der Teamgeist mit Werten wie unterstützen, einander helfen und einander dienen im Vordergrund stehen. Eine werteintegrierte Übung, die so finde ich, in abgeänderter Form in fast allen Altersklassen durchgeführt werden kann. Mit der letzten Übung, in der das 1 gegen 1 mit Torabschluss im Vordergrund stand, wurden Werte wie Mut und Selbstvertrauen in den Vordergrund gestellt. Auch diese Übung setzten die C-Jugendspieler mit teilweise recht hohem Tempo sehr gut um. Ich denke Trainern und Spielern haben diese drei Trainingsübungen gezeigt, wie sehr der Kopf über Erfolg oder Misserfolg entscheiden kann.

 

Im gemütlichen Vereinshaus tauschten die Trainer sich noch über eine Stunde rege über das Miterlebte aus. Ade Gärtner stellte Infomaterialien und Trainingsübungen zur Verfügung, berichtete über die Zusammenarbeit mit der Organisation „Sportler ruft Sportler“ und reflektierte die Trainings- einheit nochmal. In lockerer Runde wurden Erfahrungen ausgetauscht, gefachsimpelt und die Brezen genossen. Dabei war der einhellige Tenor, dass solche Zusammenkünfte wiederholt werden sollten. Training mit diesen und anderen positiven, alltäglichen Werten kann sich so noch qualitativ verbessern und ausgebaut werden kann. Das wäre dann gut für die Vereine, die jeweiligen Trainer und natürlich für die heranwachsenden jungen Menschen. Auch wenn die Rückfahrt etwas beschwerlicher war, als die Anreise, haben sich diese Stunden absolut gelohnt und ich bin Ade Gärtner dankbar für seine Bemühungen, das vermittelte Wissen und die aufgezeigten Wege zum werteintegrierten Training.

Jörg Möckel aus Auerbach im Vogtland